Russische Hacker steuern umgebauten Opel über iPad

Russische Hacker steuern umgebauten Opel über iPad
Presented by am 15 März, 2013 Freitag März 15 2013 11:26

Eine Gruppe russischer Tüftler hat einen alte Opel Vectra so umgebaut, dass das Fahrzeug aus der Ferne mit einem iPad gesteuert werden kann.

So richtig alltagstauglich ist das Gefährt zwar nicht, da Gas und Bremse nicht justiert, sondern lediglich aktiviert bzw. deaktiviert werden können, nach einer Menge Spaß siehts aber dennoch aus – trotz nahezu konstantem Schneckentempo.

Für die Umsetzung haben die fähigen Bastler den Opel um einen neuen Bremszylinder, einen Lenkmotor, ein Hebel zur Betätigung der Automatik sowie entsprechende Elektronik (inklusive Kameras) erweitert, die über eine selbst programmierte App mehr oder weniger präzise gesteuert werden können.

Ope-iPad-2_geekimpact.de

Letzteres ist im Video auch deutlich sichtbar, erklärt sich aber durch die (unerklärliche) Umsetzung der Beschleunigung bzw. des Bremsvorgangs: Beides ist entweder an oder eben aus, Zwischenstufen gibt es nicht. Zumindest in seiner gegenwärtigen Konfiguration taugt das System also ganz sicher nicht für den Straßenverkehr – abseits dessen kann man damit aber ganz bestimmt seinen Spaß haben.

Wer der russischen Sprache mächtig ist und zu viel Zeit und Geld hat, kann sich hier die Anleitung zu Gemüte führen und sich daran versuchen.

[TUAW]

Teile diesen Beitrag


15 März, 2013

Suche

Showcase

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Paperblog
Impressum