Officejet Pro X – HP präsentiert die schnellste Druckerserie der Welt

Officejet Pro X – HP präsentiert die schnellste Druckerserie der Welt
Presented by

Zum 25ten Jubiläum der Inkjet-Innovationen stellt HP mit seiner neuen Officejet Pro X Serie Guinness Weltrekord in Sachen Geschwindigkeit auf: Die umweltfreundlichen Tintenstrahldrucker drucken bis zu 70 Seiten pro Minute in Laserqualität und sparen dabei sogar noch Kosten ein.

Ihre beispiellose Geschwindigkeit erreichen die Geräte dabei durch die neue PageWide Technologie, die vier Farben gleichzeitig aufträgt und an Stelle des Druckkopfes, der in diesem Fall die gesamte Breite einer A4-Seite abdeckt, das Papier bewegt, wodurch zudem der Geräuschpegel während eines Druckvorgangs drastisch reduziert wird. In Verbindung mit bis zu zwei jeweils 500 Blatt fassenden Papierfächern garantieren die Modelle so einen schnellen, hochwertigen und zugleich angenehm leisen Druck nebst zusätzlicher Zeitersparnis durch verringerte Unterbrechungen.

Sparsam, effizient und umweltschonend

Nicht umsonst wurde die HP Officejet Pro X Serie zudem mit dem Blauen Engel ausgezeichnet: Sie ist nicht nur die einzige, die sämtliche der über 100 Anforderungen nach RAL-UZ 171 erfüllt, sondern lässt unter anderem mit einer Patronenreichweite von über 9000 Seiten sowie eines gegenüber Laser basierten Geräten um 50 Prozent reduzierten Energiebedarfs selbst vergleichbare Laserdrucker im Preissegment bis 1000 € hinter sich. Mit der enormen Patronenreichweite sowie dem in alle Modelle integrierten Duplex-Druck reduziert HP zudem den anfallenden Verpackungsmüll als auch den Betriebsaufwand beim Kunden.

890

Doch nicht nur im Hinblick auf die Energiekosten zeigen sich HPs neue Drucktalente genügsam: Nach einem Test der Computerzeitschrift C’T in Ausgabe 23 / 13 belaufen sich die Kosten für Tinte pro ausgedruckter Farbseite auf gerade mal 6,1 Cent, was gegenüber den Laser basierten Vergleichsgeräten mit Preisen zwischen 8,3 und 13,4 Cent eine weitere Ersparnis von über 50 Prozent ermöglicht. Ebenso konnte sich das Gerät mit 1,2 Cent für den Druck einer Schwarz-Weiß Seite deutlich von der Konkurrenz abheben.

Anwenderfreundlich und für jeden Einsatz gewappnet

Nicht gespart hat HP hingegen bei der Ausstattung der HP Officejet Pro X Serie, die sich je nach Modell intuitiv über einen Touchscreen bedienen und allesamt komfortabel in bestehende Netzwerke einbinden lassen, wozu neben einer Ethernet-Schnittstelle auch ein WLAN-Modul integriert wurde. Einige Modelle verfügen zudem über Fax-Funktionalität und einen Scanner mit automatischem Einzug, der erfasste Dokumente wahlweise an eine E-Mail Adresse sendet oder im Netzwerk-Speicher ablegt. Neu in das Netzwerk integrierte Geräte erkennt die zugehörige Software selbstständig und weist ihnen sogleich das jeweils passende Profil zu.

ePrint

Mit HP ePrint unterstützen die Geräte auch den Druck über das Internet, der über eine dem Drucker zugewiesene E-Mail Adresse funktioniert, an welche die zum Druck bestimmten Daten gesendet werden. Mit dieser E-Mail Adresse können sich die Drucker auch an Googles Cloud Print anmelden, für beide Dienste stehen zudem mobile Anwendungen für die gängigsten Plattformen bereit. Alle Modelle unterstützen außerdem Apple AirPrint und verfügen über USB 2.0 Schnittstellen für kabelgebundene Verbindungen.

Dies ist ein gesponserter Artikel

19 Februar, 2014 Weiterlesen
AutorWerden
banner
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Paperblog
Impressum